221 Minuten Fernsehen TÄGLICH… und Dein Unterbewusstsein…

Die durchschnittliche tägliche Fernsehdauer in Deutschland lag laut der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) im Jahr 2014 bei 221 Minuten!

221 Minuten! TÄGLICH!

Laut der AGF ist Fernsehen die beliebteste Freizeitbeschäftigung der Deutschen. Hauptargument: „Ich kann beim Fernsehen so schön entspannen und abschalten.“

Nun darfst Du Dir eines bewusst machen: ca. 90% der gesendeten Nachrichten sind schlechte Nachrichten. In den meisten Filmen, Talkshows und Serien wird getötet, verletzt (körperlich oder emotional). Und diese auf Dich einprasselnden Bilder, Töne, Eindrücke gehen direkt in Dein Unterbewusstsein und werden dort „gespeichert“.

Wichtig ist dabei zu wissen, dass Dein Unterbewusstsein NICHT unterscheiden kann zwischen „real erlebt“ und „fiktiv“. Natürlich kannst Du Dir mit DeinemVerstand sagen, dass das ja alles nicht Du „in echt“ erlebst, nur Dein Unterbewusstsein kann das nicht. Dein Unterbewusstsein kann beim Fernsehen NICHT „entspannen und abschalten“. Und so fütterst Du Dein unterbewusstes „Gedächtnis“ mit so viel Müll, der dann wiederum auf Dein tägliches Erleben der Welt Einfluß hat.

Darüber habe ich ja bereits in meinem Beitrag vom 14.05.2015 „Dein Unterbewusstsein…Dein Unbekanntes?“ geschrieben.

221 Minuten täglich im Durchschnitt – überlege einmal, was Du in dieser Zeit alles Tolles erleben, lernen, genießen kannst, wenn Du auf das Fernsehen verzichtest:-). Mit wem kannst Du WERTVOLLE Zeit verbringen?

Ich wünsche Dir viel fernsehfreie Zeit,

Dein Joe

Um weitere Informationen zu erhalten klicke hier um Dich in meine Mailingliste einzutragen.