„Ich KANN nicht!“ – „Ich WILL nicht!“

„Ich KANN nicht!“ – „Ich WILL nicht!“

Letzte Woche hatte ich eine längere Unterhaltung mit einem lieben Menschen. Dieser liebe Mensch ist unglücklich und unzufrieden darüber, wie sein Leben verläuft.

Dieser liebe Mensch nimmt ständig alle möglichen Krankheiten an, die ihm angeboten werden. Heute wird ihm „Magen-Darm“ vorgeschlagen – nimmt er. Nächste Woche wird ihm „Erkältung“ angepriesen – nimmt er. „Die jährliche Grippe-Welle steht vor der Tür!“ – so schnell kannst Du nicht schauen, wie er seine Türe öffnet und die Grippe freundlich herein bittet. Ja, er ist ein sehr freundlicher Mensch – und unglücklich.

Auch seine finanzielle Situation ist ein dauerhaftes Desaster. Sein Mangelempfinden in diesem Bereich ist bemerkenswert – und er ist unzufrieden.

„Energielevel“ – ja, hat er schon davon gehört, soll es bei anderen Menschen geben. Er selber kann über keine Energie verfügen, die wird ihm permanent „geraubt“. Oh ja, da gibt es organisierte Räuber, die ihn professionell überfallen und ihm die Energie rauben. Stimmt – kann er nichts dafür. „Im Wald da sind die Räuber…“ – und ZACK – Knüppel auf den Kopf – Energie geraubt.

Und er ist unzufrieden.

„Ich kann nichts daran ändern…“
„Ich kann nichts daran ändern…“
„Ich kann nichts daran ändern…“

Ich habe ihn dann gebeten, nur ein Wort in seinem DENKEN und seinem REDEN in diesem Satz zu ändern:

Streiche „KANN“ und ersetze es durch „WILL“, dann bist Du bei der nackten Wahrheit.

„Ich WILL nichts daran ändern…“ – er hat sich lange dagegen gewehrt, dies zu akzeptieren. Erst als er dann seine inneren Strukturen, Bedürftigkeiten, Programme und gewohnten Muster mit Hilfe von vielen (für ihn zum Teil auch sehr unangenehmen) Fragen selber erkannt hat, wurde ihm klar:

„JA, es stimmt, ich WILL nichts daran ändern…“

Und das hält ihn gefangen in seiner Rolle als „Opfer“ – meist unglücklich und unzufrieden.

Dieser liebe Mensch ist nun losgegangen, er hat die ersten Schritte gemacht auf seinem Weg. Er WILL den „Club der Opfer“ verlassen, WILL sich befreien und möchte sein Leben zu 100% in seine  eigene Verantwortung legen.

Ich weiß, er wird es schaffen. Ich werde ihn weiterhin begleiten dürfen und freue mich für ihn.

Schau auch Du genau hin, wenn Du in irgendeinem Bereich unzufrieden bist: Warum änderst Du es nicht? Sagst Du noch „Ich KANN nicht!“? Dann gibst Du die Macht und die Verantwortung ab an andere. Sei ehrlich und sage „Ich WILL nicht!“. Dann bist Du immerhin schon einen Schritt weiter: Du bist bei der Wahrheit.

Wenn ich Dir helfen darf bei Deinem Weg: gerne:-).

Melde Dich bei mir.

Nun wünsche ich Dir noch eine grandiose Woche,

lieber Gruß,

Joe

Um weitere Informationen zu erhalten klicke hier um Dich in meine Mailingliste einzutragen.