Heute Millionär, morgen auf´s Amt…

Ich höre Reiners Stimme auf meiner Mailbox.

Reiner bittet um DRINGENDEN Rückruf.

Es ginge ihm richtig schlecht, höre ich ihn sagen.

Sein Schmerz: er ist schon wieder Millionär und das macht ihm nun richtig Angst!

          ??? 

Ich verstehe nicht, was ich da höre. Ich höre die Nachricht noch einmal ab.

          ???

„Ich bin schon wieder Millionär und das macht mir nun richtig Angst!“

Wird nicht verständlicher für mich.

Ich rufe ihn gleich an. Ich bin extrem neugierig.

Die Geschichte, die ich dann höre, fasziniert mich:

Reiner ist knapp 60 Jahre alt und war bereits mehrmals in seinem Leben Millionär.

Er hat sich seinen Wohlstand jedes Mal selbst erarbeitet mit den unterschiedlichsten Projekten und Unternehmen.

Reiner ist kreativ, intelligent und sehr zielstrebig. Setzt er sich ein Ziel, erreicht er dieses.

Das hat er sich schon mehrmals in seinem Leben bewiesen.

Nun wird es spannend: JEDES MAL, wirklich JEDES MAL, wenn er sich ein großes Vermögen aufgebaut hat und er finanziell sich hätte keine Sorgen mehr machen müssen, ging „alles wieder den Bach runter“ und er verlor ALLES – wirklich ALLES.

So ging es in Reiners Leben mehrmals auf und ab – von ganz unten nach  ganz oben und dann wieder schnell nach ganz unten.

Und was sich Reiner absolut nicht erklären kann: immer dann, wenn sein gesamtes Geld wieder weg war, hat er sich erleichtert gefühlt.

          ???

Reiner ist verzweifelt, er versteht das alles nicht.

Und er hat Angst. Er hat Angst, dass es ihm jetzt wieder so ergehen muss. Er meint, dann hätte er keine Kraft mehr, noch einmal etwas von vorne zu beginnen.

Ich habe mich für den nächsten Tag mit Reiner zum Frühstück verabredet und wir sind der Sache auf den Grund gegangen.

Wir haben gemeinsam erforscht, was sein Unterbewusstsein für eine Einstellung zu Geld hat.

Die Erkenntnis war für Reiner sehr überraschend:

SEIN UNBEWUSSTES HAT SICH MIT GELD NICHT WOHL GEFÜHLT!

Von seinem Vater hat er in seiner Kindheit immer wieder folgende Sätze gesagt bekommen:

„Geld stinkt.“

„Wer viel Geld hat, nutzt andere aus.“

„Die Reichen nehmen es den Armen.“

„Geld verdirbt den Charakter.“

„Geld macht einsam.“

„Reiche Menschen sind Egoisten.“

Natürlich wollte Reiner kein Mensch sein, der anderen etwas wegnimmt.

Natürlich wollte Reiner kein Mensch mit einem verdorbenen Charakter sein.

Natürlich wollte Reiner nicht einsam sein.

Natürlich wollte Reiner kein Egoist sein.

Sein Unbewusstes hat immer alles dafür getan, dass Reiner sein vieles Geld wieder verlieren musste.

Dann hat Reiner sich jedes Mal erleichtert gefühlt.

Nun wurde ihm das alles klar. Und er brauchte eine Lösung.

Wir haben innerhalb eines Tages diese alten, vom Vater ungeprüft übernommenen Glaubenssätze aufgelöst und verändert.

Seine neuen Glaubenssätze, die nun tief in seinem Unterbewusstsein verankert sind, lauten:

  • „Ich liebe Geld.“
  • „Viel Geld passt zu mir.“
  • „Ich bin es wert, viel Geld zu haben.“
  • „Meine Arbeit ist viel Geld wert.“

Geld

Und das Wichtigste:

Reiner hat von seinem Vater beigebracht bekommen, dass Geld ein begrenztes Gut auf diesem Planeten sei. Ihm wurde gelernt, dass Geld, welches bei ihm ist, einem anderen Menschen fehlen müsse.

Dies ist nicht wahr! Geld gibt es unbegrenzt. Wir Menschen erschaffen uns so viel Geld, wie wir benötigen. Jeden Tag.

Es ist wie mit der Luft, die Du atmest: Du atmest diese Luft auch nicht anderen Menschen weg.

Ich weiß, und Reiner weiß es auch, dass er sich nun keine Sorgen mehr machen muss um sein Vermögen.

Er wird es mit seinen grandiosen Fähigkeiten und seinem Wissen behalten und vermehren.

Sein Unbewusstes wird nicht mehr dagegen arbeiten.

Für Dich:

Du hast IMMER maximal so viel Geld in Deinem Leben zur Verfügung, wie Du unbewusst GLAUBST, haben zu dürfen.

Möchtest Du mehr Geld in Dein Leben ziehen: melde Dich bei mir und ich spreche sehr gerne auch mit Dir über dieses Thema.

Dein Joe

Auge NEU

 

Um weitere Informationen zu erhalten klicke hier um Dich in meine Mailingliste einzutragen.