Ich schenke Dir eine wertvolle Frage…

Ich möchte Dich einladen auf eine kleine Zeitreise.

Eine Zeitreise durch Dein Leben. Eine Zeitreise zurück in Deine Vergangenheit und hin in Deine Zukunft.

Vielleicht wird es auch eine Reise für Dich hin zu einer Wahrheit, die sich im ersten Moment nicht gut anfühlt. So ist das oftmals mit Wahrheiten: sie fühlen sich nicht immer gut an und sind dennoch genau das, was Du brauchst, um weiter zu kommen. Bist Du dazu bereit?

Ich wünsche Dir den Mut zu haben, diese kleine Reise anzutreten.

Du hast die Chance, eine Erkenntnis zu gewinnen, die Dein Leben sehr positiv verändern kann.

Los geht´s:

Bitte gehe in Deinen Gedanken zwei Jahre zurück in Deine Vergangenheit:

Wo hast Du gelebt? Mit wem hast Du Dein Leben verbracht? Was hast Du gearbeitet? Wie frei warst Du vor zwei Jahren in Deinen Entscheidungen? Wieviel Freiheit hast Du gefühlt? Wie war Deine finanzielle Situation? Wie war Deine Gesundheit und Deine körperliche Fitness? Wie war Dein Glücksempfinden? Was hattest Du für eine Frisur? Was für Kleider hast Du getragen? In welchen Restaurants hast Du gegessen? Wie waren Deine Tagesabläufe? Wie waren die Abläufe Deiner Wochen? In welchem Umfang konntest Du frei über Deine Zeit entscheiden? Betrachte einfach DICH und DEIN LEBEN vor zwei Jahren.

Dann mache das Gleiche mit EINEM Jahr zurück. Wie war das alles vor einem Jahr?

Danach schaust Du Dir Dein Leben HEUTE an. Wie ist das alles heute?

Ich weiß: die allermeisten Menschen werden jetzt bemerken, dass sich NICHTS geändert hat.

Wie ist das bei Dir? Läuft Dein Leben auch irgendwie immer gleich ab? Steckst Du immer in den gleichen Verpflichtungen?

Achte jetzt auf Dein Gefühl – wie geht es Dir in diesem Moment?

Nun stelle Dir bitte vor, dass wir uns heute in einem Jahr wieder begegnen und ich stelle Dir dann dieselben Fragen noch einmal. Glaubst Du, dass sich dann etwas verändert hat?

Und wenn sich auch in einem Jahr NICHTS verändert hat und alles ist noch genau gleich wie heute: wärst Du dann rundum zufrieden mit Dir und Deinem Leben? Wärst Du dann rundum glücklich?

Wie fühlen sich diese Gedanken jetzt für Dich an?

Wenn es sich NICHT gut anfühlt, dann ist es an der Zeit, dass Du etwas veränderst in Deinem Leben. Von alleine wird nicht nichts ändern, es liegt in DEINER Hand.

Nichts wird sich ändern, wenn DU es nicht änderst.

Das ist nicht immer leicht. Zu lange hast Du es Dir schon gemütlich eingerichtet in Deiner Blase.

Ausserhalb dieser Blase wartet so viel Leben auf Dich. Es wäre schade, wenn Du dies nie kennen lernen würdest.

Wenn Du mehr möchtest in Deinem Leben – mehr Leidenschaft, Begeisterung, Energie, Liebe, Fröhlichkeit, Mut, Selbstbewusstsein, Sinn… – dann schenke ich Dir nun eine wertvolle Frage.

Wenn wir uns heute in einem Jahr wieder sehen:

Was alles sollte in Deinem Leben für Dich bis dahin geschehen sein, damit Du rundum zufrieden bist? Was soll neu in Dein Leben gekommen sein und was möchtest Du nicht mehr haben?

Beantworte Dir diese Frage ausführlich. Nimm Dir Zeit und Ruhe dafür. Es geht um DICH und um DEIN Leben.

Ich lade Dich ein: melde Dich dann bei mir. Ruf mich an oder schreibe mir eine Nachricht. Wir sprechen über Deine Antworten und ich zeige Dir Ideen auf, wie Du Deine Wünsche und Ziele verwirklichen kannst.

Ich weiß, von was ich spreche. Ich habe heute nicht mehr dasselbe Leben wie noch vor wenigen Jahren. Mein Leben heute ist einfach nur „saugut“:-) – und das war nicht immer so.

Ich wünsche Dir einen tollen Tag und ich freue mich darauf, von Dir zu hören,

Dein Joe

Joe Bild 2

Vielleicht hast Du keine Ahnung…

Vielleicht hast Du keine Ahnung…

          …was Du WIRKLICH alles kannst.

Vielleicht hast Du keine Ahnung…

          …wie gut Du WIRKLICH bist.

Vielleicht hast Du keine Ahnung…

          …was alles WIRKLICH für Dich möglich ist.

Vielleicht hast Du keine Ahnung…

         …was für ein einzigartig wunderbarer Mensch Du WIRKLICH bist.

Weißt Du was? Ich behaupte einfach mal ganz frech und voller Wertschätzung:

DU HAST KEINE AHNUNG DAVON:-).

Ich bin überzeugt davon, dass auch Du gelernt hast, wo Deine GRENZEN sind.

Ich bin überzeugt davon, dass auch Du gelernt hast, was Du alles NICHT kannst, was Du alles nicht machen sollst oder darfst oder was einfach „nicht funktionieren kann“.

Falls Du einer der ganz wenigen Menschen bist, die nicht in Grenzen denken und leben:

Wunderbar, ich freue mich für Dich. Dann kannst Du jetzt an dieser Stelle aufhören zu lesen und etwas anderes Tolles machen.

Falls Du Dir jedoch die Chance geben möchtest, einfach mal darüber nachzudenken, ob eventuell auch Du, bewusst oder unbewusst, Dir Grenzen setzt, dann habe ich etwas für Dich:

Bitte stelle Dich aufrecht hin – beide Arme gerade zur Seite ausgestreckt – Hände zu Fäusten geballt und die Daumen nach oben gestreckt.

Nun verdrehst Du bitte Deine Oberkörper in eine Richtung SO WEIT DU KANNST, gehe an Deine Grenze, und „peile“ über den Daumen, wie weit Du kommst. Merke Dir die Stelle, welche Du über Deinen Daumen anpeilst.

Drehe Dich bitte wieder zurück.

Bitte schließe Deine Augen und stelle Dir in Gedanken Folgendes vor:

Stelle Dir vor, wie Du Dich wieder in dieselbe Richtung drehst und wie Du ganz einfach, ohne Anstrengung, Dich jetzt schon 5 cm weiter drehen kannst als gerade eben noch. 

Drehe Dich in Gedanken wieder zurück.

Stelle Dir erneut vor, wie Du Dich abermals drehst. Und nun stellst Du Dir vor, wie Du bereits 10 cm weiter drehst – ganz einfach und locker.

Drehe Dich in Gedanken wieder zurück.

Die Augen bleiben dabei immer geschlossen. Du stellst Dir alles nur vor.

Stelle Dir nun ein drittes Mal vor, wie Du Dich verdrehst. Diesmal kannst Du Dich ganz entspannt schon 30 cm weiter drehen – in Deiner Phantasie.

Drehe Dich in Gedanken wieder zurück.

Jetzt darfst Du Dich in Deinen Gedanken ein viertes Mal verdrehen. Und Du siehst in Deiner Vorstellung, wie Du Dich einen ganzen Meter weiter drehen kannst als zuvor.

Drehe Dich in Gedanken wieder zurück.

Verdrehe Dich ein letztes Mal in Deinen Gedanken, jetzt kannst Du Dich um 180 Grad verdrehen. In Deiner Phantasie ist alles erlaubt:-).

Drehe Dich in Gedanken wieder zurück.

Bitte öffne Deine Augen und verdrehe Dich nun „real“ wieder. Wo ist Deine Grenze:-):-):-)?

Ist das geil oder was?

Du kannst VIEL MEHR, als Du glaubst und als man Dir beigebracht hat.

Deine Grenzen sind oftmals nur anerzogene und gelernte Grenzen in Deinem Kopf.

Und: Du kannst diese Grenzen sprengen!

Melde Dich bei mir, wenn Du mehr darüber wissen möchtest.

Ich freue mich auf Dich,

grenzenlose Grüße,

Dein Joe

Auge NEU

Der eichenblättrige Giftsumach und der Nocebo-Effekt

Sehr viele Kinder reagieren extrem allergisch auf die Berührung mit dem „eichenblättrigen Giftsumach“, einfacher bezeichnet als „Giftefeu“.

Nässende, juckende Bläschen auf der Haut, häufig verbunden mit Fieber, sind die beobachteten Reaktionen.

O.k., das ist jetzt noch nicht so spannend. Allergische Reaktionen auf die unterschiedlichsten Substanzen nehmen zu. Immer mehr Menschen leiden ihr Leben lang an Allergien. Nichts Neues.

Und jetzt komme ich da her und sage Dir: das muss gar nicht unbedingt sein.

Viele Allergien beruhen – und werden hartnäckig am Leben erhalten – auf der erlernten ÜBERZEUGUNG davon, wirklich „Allergiker zu sein“.

Falls Du Deine Allergie gerne behalten möchtest:

HÖRE JETZT AN DIESER STELLE AUF ZU LESEN!

Möchtest Du jedoch Dir die Chance geben, Deine Allergie los zu werden, dann lies folgende wahre Begebenheit:

1962, Japan:

Eine Gruppe von Forschern führt ein spannendes Experiment  durch mit 13 Kindern, die sehr allergisch auf die Berührung mit Giftefeu reagieren.

Sie reiben den linken Unterarm der Kinder ein mit dem Blatt des Giftefeus, sagen ihnen jedoch, dieses Blatt wäre harmlos.

Der rechte Unterarm wird mit einem harmlosen Blatt einer Pflanze eingerieben, deren Blätter denen des Giftefeus zum Verwechseln ähnlich sehen. Hier behaupten die Wissenschaftler, es handele sich um das giftige und gefährliche Blatt des Giftefeus.

Links: Giftefeu mit Aussage „harmlos“.

Rechts: harmloses Blatt mit Aussage „gefährlicher Giftefeu“.

Was glaubst Du, wie dieses Experiment ausging?

Das Ergebnis ist sehr spannend:

Elf der 13 Kinder bekamen keinerlei Ausschlag an ihren linken Unterarmen.

Die allergische Reaktion zeigte sich jedoch heftig am rechten Unterarm.

WOW! Keinerlei Reaktion an dem Unterarm, der mit dem tatsächlich gefährlichen Giftefeu abgerieben worden ist.

WOW! Ausschlag und Reaktion an dem Unterarm, der mit dem komplett harmlosen Blatt in Berührung gebracht wurde.

Ihr Körper entwickelte die ihm bekannten Symptome am rechten Unterarm allein aufgrund der ERWARTUNG einer physischen Reaktion.

Die Wissenschaft nennt dies den „Nocebo-Effekt“: eine an sich wirkungslose und harmlose Substanz hat schädliche Auswirkungen, einfach nur weil Du das glaubst oder erwartest.

Andersrum: für den linken Unterarm genügte die feste ÜBERZEUGUNG, mit einem harmlosen Blatt in Berührung gekommen zu sein, um die physische Reaktion des Ausschlages zu unterbinden. Das ist dann der berühmte „Placebo-Effekt“.

Und nun frage ich Dich:

Hältst Du es eventuell, vielleicht, unter Umständen… für denkbar, dass auch Du einfach nur die Überzeugung ERLERNT und dann GEFESTIGT hast, Allergiker zu sein?

Hältst Du es eventuell, vielleicht, unter Umständen… für im Bereich des Möglichen, dass Deine Gedanken in Form von Erwartungen mehr Einfluss auf Deinen Körper haben könnten als die tatsächliche physische Umgebung?

Hältst Du es eventuell, vielleicht, unter Umständen… für möglich, diese tiefsitzenden Überzeugungen aufgeben zu können und Dich somit von Deiner Allergie zu befreien?

Meine Frau, unsere beiden Kinder und auch ich selbst, wir haben jahrelang unter Heuschnupfen gelitten.

Durch Hypnose haben wir alle unsere Überzeugung, „allergisch zu sein“, verändert und aufgelöst.

Und was soll ich sagen: WEG.

Jegliche Anzeichen von Heuschnupfen sind einfach verschwunden.

UND: wir trauern ihr, der Allergie, nicht nach:-). Wir genießen nun die Natur zu jeder Jahreszeit ohne Einschränkungen.

Ich lade Dich ein darüber nachzudenken und wenn Du möchtest auch gerne mit mir darüber zu sprechen.

Ich wünsche Dir noch eine wunderbare Woche,

allergiefreie Grüße,

Dein Joe

Auge NEU

Keine Lügen mehr!

ICH WILL KEINE LÜGEN MEHR!

Ich werde direkt darauf hingewiesen, dass auch mein Leben , mein jetziges Leben, endlich ist. Meine Zeit in diesem Leben und auf diesem Planeten ist begrenzt. Ich weiß nicht, wie viel Leben ich noch vor mir habe.

Ich habe mich mit meiner Frau Carola darauf geeinigt, mindestens 104 Jahre alt zu werden. Wir haben noch viele Pläne, einiges zu erledigen, Träume umzusetzen, Ziele zu erreichen. Wir wollen diese gemeinsame Zeit.

Ich rechne: heute bin ich 45 Jahre jung, 104 Jahre möchte ich bleiben, Restlaufzeit noch 59 Jahre.

Diese verbleibenden 59 Jahre möchte ich in absoluter Ehrlichkeit leben. Ehrlich zu mir selbst, ehrlich zu meinen Lieben, ehrlich zu meinem Leben, ehrlich zu den Menschen, mit denen ich zu tun habe.

Ich weiß: nur Ehrlichkeit macht mich wirklich glücklich und zufrieden. Dann habe ich die Chance, ICH zu sein. Dann, und nur dann, entferne ich mich nicht von MIR, von dem, was ich wirklich bin und was mich ausmacht.

Ich bin nicht, was ich habe. Ich bin nicht, was andere über mich denken.

Ich bin, was ich MACHE. Ich bin, was ich LEBE.

„Ich liebe Dich“ zu sagen ist eine Sache – „wirklich tief und wahr zu lieben“ eine andere.

Sich eine „bessere Welt“ zu wünschen ist eine Sache – dazu beitragen und zu TUN eine andere.

Nur Ehrlichkeit macht mich glücklich und zufrieden.

Ehrlichkeit zu mir selbst:

  • Ich kann nur dann ehrlich zu mir selbst sein, wenn ich mich liebe so wie ich bin. Wenn ich alles an mir anerkenne und als einen Teil von mir verstehe.
  • Ich kann nur dann ehrlich zu mir selbst sein, wenn ich mir meine Ängste und meine Verletzlichkeit erlaube. Du wirst niemals eine ehrliche Beziehung und Verbindung zu Dir selbst haben können, wenn Du vor Deinen Ängsten wegrennst – wenn Du sie nicht wahrhaben möchtest und Dich Ihnen nicht näherst.
  • Ich kann nur dann ehrlich zu mir selbst sein, wenn ich aufhöre, anderen gefallen zu wollen um geliebt zu werden. Wenn ich klar bin darin, was ich wirklich will und wer ich bin – dann kann ich ehrlich zu mir selbst sein.

Ehrlichkeit gegenüber meinen Lieben:

  • Ich kann nur dann ehrlich zu meinen Lieben sein, wenn ich in aufrichtiger, wahrer, tiefer Liebe mit ihnen verbunden bin. Nur dann kann ich mich auch ihnen gegenüber in meiner Verletzlichkeit und mit meinen Ängsten zeigen. Nur dann können sich die Herzen füreinander öffnen.
  • Ich kann nur dann ehrlich zu meinen Lieben sein, wenn ich vertraue.

ICH WILL KEINE LÜGEN MEHR!

Ich weiß, dass Lügen und Unwahrheiten IMMER zu spüren sind und jede Lüge eine Wunde in unser gemeinsames Feld schlägt. Manchmal ist dies nur sehr subtil wahrzunehmen. Das Wort „subtil“ (aus dem lat. „subtexilis“) bedeutet „fein unter anderes gewebt“. Das passt. Es ist nicht immer offensichtlich spürbar, doch schwingt die Energie einer Lüge immer zwischen uns.

Auch eine verschwiegene Wahrheit kann dieselben Auswirkungen haben. Alles ist Energie, alles ist Schwingung, alles beeinflusst und wird wahrgenommen.

ICH WILL KEINE LÜGEN MEHR!

Ja, ich habe auch schon gelogen in meinem Leben. Da gibt es nichts zu beschönigen. Ich habe daraus gelernt. Ich habe mir verziehen.

Heute will ich das nicht mehr haben.

Ich weiß, dass die Wahrheit manchmal schmerzhaft ist. Eine Lüge ist noch schmerzhafter.

Ich habe vor Kurzem irgendwo gelesen: „Ein Herz möchte nur lieben.“

Das gefällt mir. Das unterschreibe ich.

Auch Dein Herz möchte nur lieben. „Lügen“ bereitet Deinem Herzen Schmerz.

LIEBEN – nicht lügen.

LIEBEN…

LIEBEN…

LIEBEN…

 

Spieglein, Spieglein an der Wand…

„Spieglein, Spieglein an der Wand, sag mir, hab ich mich mal wieder richtig erkannt?“

Meine Hände schwitzen.

Ich bemerke, wie meine Finger zittern – nicht mehr unter meiner Kontrolle.

Meine Knie werden schwach – ich kann nicht stehen – ich muss mich setzen.

Mein Puls rast – bumm bumm bumm – rasend schnell pumpt mein Herz das Blut durch meinen Körper.

Das Atmen fällt mir schwer – eine Tonnenlast auf meiner Brust.

Leere in meinem Kopf.

Unmöglich, einen klaren Gedanken zu fassen.

Ich werde mir soeben wieder einer tiefsitzenden Angst bewusst, von der ich mir einbildete, sie bereits gänzlich überwunden zu haben. Ich bin einer Illusion erlegen. Der Illusion, mich von dieser Angst inzwischen vollkommen befreit zu haben.

Es ist die Angst, nicht gut genug zu sein und nicht geliebt zu werden. Es ist die Angst, die irgendwo in uns allen wohnt. Bei manchen ist sie größer und beeinflusst das Erleben mehr, bei anderen ist dieser Einfluss geringer. Wie ist das bei Dir? Fühl mal hin. Vielen anderen Ängsten oder schlechten Gefühlen liegt die Angst, nicht genug zu sein und nicht geliebt zu werden, zugrunde.

Ich bin gelähmt. Energielos.

Ich war nicht in letzter Konsequenz ehrlich zu mir selbst. Die Sehnsucht, von dieser Angst nach 45 Jahren auf diesem Planeten endlich komplett befreit zu sein, hat mich dazu verleitet, zu glauben, es bereits geschafft zu haben.

Das war nicht ehrlich zu mir selbst – und das wurde zum Boomerang.

Mir wurde der Spiegel gnadenlos und direkt vorgehalten – und das war wichtig und gut. Ich bin sehr dankbar, dass ich Menschen in meinem Leben habe, die das für mich machen. Und die das mit mir aushalten.

Ich erkenne: ich bin noch nicht da, wo ich sein möchte und eines Tages sein werde. Ich gehe weiter!

Ich erkenne: ich bin auch nicht mehr da, wo ich mal war. Und das fühlt sich gut an.

Ich entspanne wieder.

Ja – ich BIN auf dem Weg – und jeden Tag geht es weiter.

Ich bin meinen Weg schon verdammt weit gegangen. Und manchmal benötige ich einen neuen Impuls von außen, von Menschen, die mich lieben.

Mir wird der Spiegel vorgehalten:

„Spieglein, Spieglein an der Wand, sag mir, hab ich mich mal wieder richtig erkannt?“

Ich entspanne, weil ich die Möglichkeit geboten bekommen habe, mal wieder ehrlich auf mich zu schauen. Mal wieder ganz ehrlich zu mir selber zu sein. Diese Ehrlichkeit ist gut.

Nur durch diese Ehrlichkeit habe ich die Chance, meinen Weg weiter zu gehen.

Meinen Weg hin zu meinem BESTEN Leben.

Ich wünsche Dir eine ehrliche Woche,

Dein Joe

Joe Orszulik – Der Coach für Dein BESTES Leben
Tel. +49 170 16 79 509 / info@joe-orszulik.de