Wie „Seesterne retten“ die Welt verbessern kann…

Ein furchtbarer Sturm kam auf. Der Orkan tobte. Das Meer wurde aufgewühlt und meterhohe Wellen brachen sich ohrenbetäubend laut am Strand. Die Welt schien unterzugehen.

Nachdem Tage später das Unwetter langsam nachließ, klarte der Himmel wieder auf. Am Strand lagen unzählige Seesterne, die mit den Wellen an den Strand geworfen worden waren. Jeder einzelne dieser unendlich vielen Seesterne war dazu verdammt, am nun langsam wieder abtrocknenden Strand qualvoll zu verenden. 

Ein kleiner Junge lief am Strand entlang. Er nahm behutsam einen Seestern nach dem anderen in seine Hände. Er warf jeden einzelnen Seestern zurück ins rettende, lebensspendende Meer.

Da kam ein Mann vorbei. Er ging zu dem Jungen und sagte: „Du dummer Junge. Was Du da machst, ist vollkommen sinnlos. Siehst Du nicht, dass der ganze Strand voll von Seesternen ist? Die kannst Du niemals alle zurück ins Meer werfen. Was Du da tust, ändert nicht das Geringste.“

Der Junge schaute dem Mann einen Moment lang in dessen Augen. Dann bückte er sich, nahm einen weiteren Seestern sanft vom Boden und warf ihn zurück ins Meer.

Er blickte  dem Mann nochmals in die Augen und sagte:

„Für ihn wird es etwas ändern.“

Liebe Leserin, lieber Leser, es sind nicht immer nur die großen Dinge, die Änderung und Verbesserung bewirken.

Allermeist sind es die kleinen, vielen und oftmals sehr leisen Taten, die unsere Welt verbessern. Was kannst Du jeden Tag dazu beitragen?

Liebevolle Grüße,

Dein Joe

Joe Bild 2

Ich schenke Dir eine wertvolle Frage…

Ich möchte Dich einladen auf eine kleine Zeitreise.

Eine Zeitreise durch Dein Leben. Eine Zeitreise zurück in Deine Vergangenheit und hin in Deine Zukunft.

Vielleicht wird es auch eine Reise für Dich hin zu einer Wahrheit, die sich im ersten Moment nicht gut anfühlt. So ist das oftmals mit Wahrheiten: sie fühlen sich nicht immer gut an und sind dennoch genau das, was Du brauchst, um weiter zu kommen. Bist Du dazu bereit?

Ich wünsche Dir den Mut zu haben, diese kleine Reise anzutreten.

Du hast die Chance, eine Erkenntnis zu gewinnen, die Dein Leben sehr positiv verändern kann.

Los geht´s:

Bitte gehe in Deinen Gedanken zwei Jahre zurück in Deine Vergangenheit:

Wo hast Du gelebt? Mit wem hast Du Dein Leben verbracht? Was hast Du gearbeitet? Wie frei warst Du vor zwei Jahren in Deinen Entscheidungen? Wieviel Freiheit hast Du gefühlt? Wie war Deine finanzielle Situation? Wie war Deine Gesundheit und Deine körperliche Fitness? Wie war Dein Glücksempfinden? Was hattest Du für eine Frisur? Was für Kleider hast Du getragen? In welchen Restaurants hast Du gegessen? Wie waren Deine Tagesabläufe? Wie waren die Abläufe Deiner Wochen? In welchem Umfang konntest Du frei über Deine Zeit entscheiden? Betrachte einfach DICH und DEIN LEBEN vor zwei Jahren.

Dann mache das Gleiche mit EINEM Jahr zurück. Wie war das alles vor einem Jahr?

Danach schaust Du Dir Dein Leben HEUTE an. Wie ist das alles heute?

Ich weiß: die allermeisten Menschen werden jetzt bemerken, dass sich NICHTS geändert hat.

Wie ist das bei Dir? Läuft Dein Leben auch irgendwie immer gleich ab? Steckst Du immer in den gleichen Verpflichtungen?

Achte jetzt auf Dein Gefühl – wie geht es Dir in diesem Moment?

Nun stelle Dir bitte vor, dass wir uns heute in einem Jahr wieder begegnen und ich stelle Dir dann dieselben Fragen noch einmal. Glaubst Du, dass sich dann etwas verändert hat?

Und wenn sich auch in einem Jahr NICHTS verändert hat und alles ist noch genau gleich wie heute: wärst Du dann rundum zufrieden mit Dir und Deinem Leben? Wärst Du dann rundum glücklich?

Wie fühlen sich diese Gedanken jetzt für Dich an?

Wenn es sich NICHT gut anfühlt, dann ist es an der Zeit, dass Du etwas veränderst in Deinem Leben. Von alleine wird nicht nichts ändern, es liegt in DEINER Hand.

Nichts wird sich ändern, wenn DU es nicht änderst.

Das ist nicht immer leicht. Zu lange hast Du es Dir schon gemütlich eingerichtet in Deiner Blase.

Ausserhalb dieser Blase wartet so viel Leben auf Dich. Es wäre schade, wenn Du dies nie kennen lernen würdest.

Wenn Du mehr möchtest in Deinem Leben – mehr Leidenschaft, Begeisterung, Energie, Liebe, Fröhlichkeit, Mut, Selbstbewusstsein, Sinn… – dann schenke ich Dir nun eine wertvolle Frage.

Wenn wir uns heute in einem Jahr wieder sehen:

Was alles sollte in Deinem Leben für Dich bis dahin geschehen sein, damit Du rundum zufrieden bist? Was soll neu in Dein Leben gekommen sein und was möchtest Du nicht mehr haben?

Beantworte Dir diese Frage ausführlich. Nimm Dir Zeit und Ruhe dafür. Es geht um DICH und um DEIN Leben.

Ich lade Dich ein: melde Dich dann bei mir. Ruf mich an oder schreibe mir eine Nachricht. Wir sprechen über Deine Antworten und ich zeige Dir Ideen auf, wie Du Deine Wünsche und Ziele verwirklichen kannst.

Ich weiß, von was ich spreche. Ich habe heute nicht mehr dasselbe Leben wie noch vor wenigen Jahren. Mein Leben heute ist einfach nur „saugut“:-) – und das war nicht immer so.

Ich wünsche Dir einen tollen Tag und ich freue mich darauf, von Dir zu hören,

Dein Joe

Joe Bild 2

Wie Du das kommende Jahr zu DEINEM Jahr machst…

Kennst auch Du einen Menschen, der sich jedes Jahr in der Silvester-Nacht so viel Tolles vornimmt für sein kommendes Jahr – und zwei Wochen später ist davon nichts mehr übrig?

Oder vielleicht kennst Du jemanden, der einen kennt, bei dem es so ist?

Oder Du kennst jemanden, der jemanden kennt, der einen kennt, bei dem es so ist?

Oder Du hast schon mal von jemandem gehört, der einen kennen soll, der schon mal von jemandem gehört hat, bei dem es so ist?

Oder erkennst Du Dich selbst? Wenn ja: dann bist Du in allerbester Gesellschaft.

Wünsche, Träume und gute Vorsätze haben viele. Die ALLERWENIGSTEN jedoch setzen diese auch in die Tat um und bleiben dran.

Und so vergeht doch wieder ein Jahr, welches irgendwie im Großen und Ganzen so ist wie das letzte Jahr – und das Jahr zuvor – und das Jahr davor….

Ich glaube, DU WILLST DAS ÄNDERN – für DICH. Du würdest sonst meinen Blog nicht lesen.

Ich glaube, Du bist ein Mensch, der mehr möchte… mehr Leichtigkeit, mehr Zufriedenheit, mehr Liebe, mehr Gelassenheit, mehr Zuversicht, mehr Vertrauen, mehr Erfolg, mehr Sinn, mehr Erfüllung.

Du kannst das alles haben.

Es benötigt dazu lediglich folgenden allerersten Schritt von Dir:

Entscheide Dich und sage „JA“ zu Dir.

JA, ich WILL das alles in mein Leben ziehen.“

Damit das nicht nur einer der vielen guten Silvester-Vorsätze bleibt, darfst Du wissen, dass Du Dir zum „Dranbleiben“ und „Umsetzen“ Unterstützung nimmst und immer wieder neue IMPULSE bekommst. Auch ich habe seit Jahren meine „liebevollen In-den-Hintern-Treter“. Stelle auch Du Dir Deinen „liebevollen In-den-Hintern-Treter“ an Deine Seite. Einen Menschen, der Dich begleitet, Dich motiviert, Dich unterstützt und Dir im richtigen Moment liebevoll und deutlich in den Hintern tritt:-).

Dazu mache ich Dir einen Vorschlag:

Um Menschen wie Dich dabei zu unterstützen, ihre Wünsche und Ziele zu erreichen und wirklich dran zu bleiben, gibt es mein IMPULS-Jahr.

Dein IMPULS-Jahr:

  • das sind 11 IMPULS-Workshops mit Joe Orszulik verteilt über ein Jahr
  • das sind 11 IMPULSE für Dein Glück, für Deine Seele, für Deinen Körper, für Deine Gesundheit, für Deinen Erfolg, für Deine Beziehungen
  • das sind 11 persönliche Entwicklungs-Schritte für Dich
  • das ist DEIN Jahr, in dem Du Dich auf die Dinge konzentrierst, die DIR gut tun
  • das ist DEIN Jahr, in dem Du Deinem BESTEN Leben immer näher kommst

IMPULS-Workshop Termine 2017:

Der Einstieg in Dein IMPULS-Jahr ist zu jedem Zeitpunkt für Dich möglich.

Zeit und Ort: jeweils von 19.15 Uhr bis ca. 21.15 Uhr in Esslingen am Neckar.

  • 16.01.2017 Montag – Das neue Jahr, Deine Ziele, Schlüssel zur Motivation
  • 07.02.2017 Dienstag – Die Kraft Deiner Worte
  • 22.03.2017 Mittwoch – Deine inneren Stimmen und was diese mit Dir machen
  • 27.04.2017 Donnerstag – Die Macht Deiner Gedanken – nutze sie für Dich
  • 29.05.2017 Montag – Deine unbewusste Beziehung zum Geld und ihre Auswirkung
  • 21.06.2017 Mittwoch – Stress kann auch sehr wertvoll für Dich sein
  • 18.07.2017 Dienstag – Du kannst viel mehr als Du glaubst – überrasche Dich selbst
  • 21.09.2017 Donnerstag – Deine Welt ist nicht meine Welt
  • 17.10.2017 Dienstag – Die Grippewelle kommt – Du bleibst gesund
  • 15.11.2017 Mittwoch – Was glaubst Du? Kennst Du Deine Glaubenssätze?
  • 13.12.2017 Mittwoch – Verbinde Dich mit Dir selbst
    usw.

Das sind die 11 IMPULSE, die Dich erwarten:

Das neue Jahr, Deine Ziele, Schlüssel zur Motivation

Kennst auch Du einen Menschen, der sich jedes Jahr in der Silvesternacht ganz viele tolle Dinge für sein neues Jahr vornimmt? Mehr Sport (oder überhaupt mal etwas Bewegung:-)), vielleicht sogar einen Marathon laufen? Gesünder essen? Mit dem Rauchen aufhören? Endlich mal auf sich selbst schauen und sich Zeit nehmen für die Dinge, die Freude machen? Mehr wertvolle Zeit mit der Familie und den guten Freunden verbringen? Die schon lange rausgeschobene Fortbildung machen? Da gibt es endlos viele solcher „Vorsätze“. Und drei Wochen später? Drei Wochen später sind die meisten Menschen wieder in ihrem ganz normalen Alltagstrott. Die guten Vorsätze sind vergessen – es gibt ja leider immer so viel zu erledigen – und alles bleibt beim Alten.

Du erfährst an diesem Abend, wie Du es vermeidest, in diesen Alltagstrott zurückzufallen. Du wirst Deine Ziele finden und Dich dazu entscheiden, diese Ziele auch wirklich zu erreichen. Du wirst lernen, an Deinen Zielen dran zu bleiben und Du wirst Unterstützung dabei erhalten. Du wirst lernen, Deine Motivation langfristig aufrecht zu erhalten.

Die Kraft Deiner Worte

Deine Sprache und die Wahl Deiner Worte entscheiden, wie Du Dich fühlst und was für Ergebnisse Du erzielst. Egal, ob es dabei um den Dialog mit anderen geht oder um Deinen ständig ablaufenden „inneren“ Dialog mit Dir selbst. Worte sind machtvoll. Die richtige Kommunikation ist eine Voraussetzung für das Erreichen Deiner Ziele. Du wirst lernen, effektiv, zielgerichtet und positiv zu kommunizieren – für Dich und für Deine Gesprächspartner.

Deine inneren Stimmen und was diese mit Dir machen

Du kennst sie – Deine inneren Stimmen. Sie beurteilen Dich und Dein Handeln. Sie bewerten Dich. Sie verunsichern Dich. Sie lassen Dich zweifeln. Sie nagen an Deinem Selbstwert, indem sie Dich vergleichen. Deine inneren Stimmen sind Dir nur teilweise bewusst. Viele dieser inneren Dialoge finden in Deinem Unterbewusstsein statt.

Woher kommen diese inneren Stimmen und wie kannst Du sinnvoll und für Dich positiv mit ihnen umgehen? Ich zeige Dir Wege dazu auf.

Die Macht Deiner Gedanken – nutze sie für Dich

Verhaltensforscher haben es schon lange nachgewiesen und Du weißt es auch aus Deiner eigenen Erfahrung: Du denkst so ziemlich immer dasselbe. Du steckst fest im Gedanken-Karussell. Das, was Du heute denkst, hast Du zum größten Teil auch schon gestern gedacht, und vorgestern, und Du wirst es auch morgen und übermorgen wieder denken. Das lässt Dich in vielen Bereichen feststecken und nicht weiter kommen. Es gehört mit zu Deinen größten Aufgaben in Deinem Leben, Deine Gedanken unter DEINE Kontrolle zu bringen.

Lerne zu denken, was Du denken MÖCHTEST. Dann kannst Du die Ergebnisse erzielen, die Du Dir wünschst. Wir werden uns gemeinsam viele Gedanken über die Gedanken machen. Ich werde Dich einladen, spannende Gedanken-Experimente für Dich durchzuführen.

Deine unbewusste Beziehung zum Geld und ihre Auswirkung

Dein Glaubenssystem zum Thema Geld und Deine unbewusste, innere Einstellung dem Geld gegenüber sind entscheidend dafür, wieviel Geld Du in Deinem Leben bisher hattest und in Zukunft haben wirst.

Du hast immer so viel Geld in Deinem Leben zur Verfügung, wie Du unbewusst GLAUBST, haben zu dürfen. Du wirst Deine unbewusste Einstellung zum Geld herausfinden und Ideen bekommen, wie Du eventuelle „Geld-Blockaden“ lösen darfst.

Stress kann auch sehr wertvoll für Dich sein

Kennst Du auch Menschen, die der Meinung sind: „Stress macht krank – Burnout – völlig ausgebrannt…“? Ich weiß: das muss nicht sein.

Lass uns hinschauen, was „Stress“ wirklich ist, was er mit Deinem Körper, mit Deinem Denken und mit Deiner Seele macht. Lass Dich überraschen, wieviel Positives am Stress für Dich sein kann.

Du kannst viel mehr als Du glaubst – überrasche Dich selbst

Die allerwenigsten Menschen leben und nutzen wirklich ihr komplettes Potenzial. Ich glaube, Du weißt gar nicht, was Du alles kannst. Ich glaube, Du weißt gar nicht, zu was Du alles in der Lage bist. Du wirst überrascht sein, wenn Du erkennst, wie Du Dich selbst unbewusst einschränkst und wie einfach Du Dein Potenzial vervielfachen kannst.

Entdecke, welche Wirkung Du mit Deinen Fähigkeiten erzielen kannst.

Deine Welt ist nicht meine Welt

Du nimmst in jedem Augenblick immer nur einen sehr kleinen Bruchteil dessen wahr, was wirklich um Dich herum geschieht. Deine ganz individuellen Filter bestimmen, wie Du die Welt und Dein Leben in jedem einzelnen Moment erlebst. Die gesammelten Erfahrungen und Erlebnisse Deines bisherigen Lebens bestimmen, was in Dein waches Bewusstsein gelangt und was Dir unbewusst bleibt. Somit sieht jeder die Welt „durch seine Augen“. Dass Du Dir diese Mechanismen bewusst machst, wird Dir sehr hilfreich sein im Umgang mit anderen Menschen.

Du wirst andere und auch Dich selbst noch besser verstehen können. Du darfst lernen, Dich, Dein Leben und die Welt immer positiver zu erkennen. Die Welt ist schöner, als uns beigebracht wird. Das Leben kann Dir viel mehr bieten, als die meisten Menschen für möglich halten. Meistens erkennst Du dies nur nicht. Du wirst an diesem Abend Deinen Fokus verändern.

Die Grippewelle kommt – Du bleibst gesund

Glaubst Du mir, wenn ich Dir sage: „Eine Erkältung, Schnupfen, Husten usw. sind nicht nötig“? Glaubst Du mir, wenn ich Dir sage: „Die Grippe erwischt Dich nicht, DU lädst sie zu Dir ein“? Das klingt für viele erst mal unglaublich.

Wir sprechen an diesem Abend über den Zusammenhang Deiner Gedanken, Deines Unterbewusstseins und Deinen bisherigen Krankheiten. Dann entscheidest Du, wie Du in Zukunft für Deine Gesundheit sorgen möchtest.

Was glaubst Du? Kennst Du Deine Glaubenssätze?

Deine Glaubenssätze und Deine tiefen Überzeugungen bestimmen, wie Du Dein Leben lebst. Sie bestimmen wie Du denkst und fühlst. Sie bestimmen wie Du agierst und reagierst. Sie bestimmen wie Du vertraust und liebst. Sie bestimmen wieviel Erfolg Du hast. Dabei sind Dir viele Deiner Glaubenssätze völlig unbewusst. Das klingt nun vielleicht im ersten Moment für Dich so, als wärst Du ihnen hilflos ausgeliefert. Zu einem gewissen Teil stimmt das auch. Die gute Nachricht: das muss nicht so bleiben.

Du darfst an diesem Abend Deinen Glaubensmustern auf den Grund gehen und erkennen, dass Du sehr wohl negative Blockaden auflösen und in positive Gedankenmuster umwandeln kannst.

Verbinde Dich mit Dir selbst

Weißt Du, wer Du wirklich bist? Wer wärst Du ohne Deine Gedanken? Wer wärst Du ohne Deine Vergangenheit und ohne Deine Zukunft? Wer wärst Du ohne Zweifel, ohne Sorgen, ohne Ängste?
Lerne, auf Dich zu achten und Dir Zeit zu nehmen für den wichtigsten Menschen in Deinem Leben: für DICH. Wenn es Dir gut geht, dann kannst Du mit voller Kraft auch für andere da sein.

Ich helfe Dir dabei, zur Ruhe zu kommen. Ich wünsche Dir, dass Du Deinen Frieden findest – tiefen, inneren Frieden. Gönne Dir Zeit und besinne Dich auf Dich. An diesem Abend geht es für Dich nur um einen Menschen: es geht um DICH.

Und nun kommt Dein zweiter Schritt:

ENTSCHEIDE DICH dafür, 2017 zu DEINEM Jahr zu machen. Melde Dich bei mir und dann bist auch Du dabei – bei Deinem IMPULS-Jahr.

Ich freue mich darauf, von Dir zu hören, zu lesen und Dich dann hoffentlich auch bald persönlich kennen lernen zu dürfen.

Liebe Grüße,

Dein Joe

Joe Bild 2

Wie Du lernst, (wieder) den Moment zu genießen und Dich ehrlich zu freuen…

Werner hat mit seinen 42 Jahren alles erreicht.

Werner führt ein perfektes Leben.

Werner ist kerngesund.

Werner ist Vorstand einer Volksbank und hat finanziell keine Sorgen.

Werner hat eine Frau und zwei Kinder.

Werner hat für seine Familie ein tolles Haus gebaut, mit großem Garten inklusive einem Swimmingpool.

Werner geht im Winter mit seiner Familie zum Skifahren, im Sommer fliegen sie gemeinsam ans Meer.

Werner führt ein perfektes Leben.

Wozu hat Werner mich um ein Gespräch gebeten und sitzt nun bei mir?

Werner erzählt mir, dass er wirklich alles hat, was sich ein Mensch nur so wünschen kann.

Da ist nur eine Sache, die ihm fehlt:

Werner kann sich über nichts mehr freuen.

Werner kann nicht mehr lachen.

Werner fühlt sich innerlich wie bereits gestorben.

Er ist traurig – sehr traurig.

Er kann sich das nicht erklären. Er hat alles – und doch hat er irgendwie nichts.

Werner fühlt sich leer. Er weiß nicht, was ihm fehlt, um sich freuen zu können.

Er ist unglücklich und sieht keinen Grund dafür.

Werner hat Tränen in den  Augen.

Er versteht sich selbst nicht und er ist verzweifelt.

Ich weiß genau, wie es Werner geht. Ich kenne diesen Zustand sehr gut.

Viel zu lange in meinem Leben habe auch ich ohne dieses tiefe, letztendliche Glücks-Gefühl gelebt, welches Werner fehlt.

Kein noch so großer Erfolg und keine noch so tolle Beziehung kann Dich auf Dauer glücklich machen.

Dieses tiefe Glück kannst Du nur und ausschließlich in Dir selbst finden.

Das Glück ist in DIR, niemals im Außen.

Wozu bist Du auf dieser Welt? Was ist Dein Sinn?

Werner konnte mir diese Frage nicht beantworten, was ich erwartet habe.

Der Sinn des Lebens ist leben.

Ja, o.k., das klingt jetzt wie so ein abgedroschener Kalenderspruch.

Und ich denke den Gedanken weiter.

Wann findet denn mein Leben statt?

Immer und ausschließlich nur im JETZIGEN Moment.

JETZT – und schon wieder vorbei.

JETZT – und schon wieder vorbei.

JETZT – und schon wieder vorbei.

„JETZT“ ist jetzt schon wieder Vergangenheit.

Der einzig wirklich reale und wahre Moment ist immer nur „JETZT“, nur dieser Augenblick.

Ich habe eine Idee für Dich zum Nachdenken:

Deine Vergangenheit ist jetzt nicht mehr real.

Deine Zukunft ist jetzt nicht real.

Deine Vergangenheit und Deine Zukunft sind überhaupt nur für Dich existent weil Du DENKST.

Stelle Dir vor, Du würdest NICHTS denken – dann gäbe es auch für Dich keine Vergangenheit und keine Zukunft.

Wie glücklich und wie frei wäre Dein Leben ohne die ständige Sorge um Deine Zukunft?

Du sorgst Dich, weil Du DENKST.

Du sorgst Dich, weil Du an Deine Zukunft denkst.

Und noch mal: Deine Zukunft lebt NUR IN DEINEN GEDANKEN.

Schau Dir ein Kind mit zwei Jahren an: es sorgt sich nicht – niemals.

Dieses Kind kennt noch keine Vergangenheit und keine Zukunft.

Dieses Kind lebt im „JETZT“, ist ganz präsent. Das ist LEBEN.

Dieses Kind warst einmal Du.

So, und jetzt? Sollst Du aufhören zu denken?

Nein:-), könntest Du auch gar nicht – zumindest nicht auf Dauer.

Was Du machen kannst, um immer mehr wieder den MOMENT genießen zu können, wahrnehmen zu können, was JETZT ist, ist, Deine ACHTSAMKEIT und Dein BEWUSSTSEIN zu trainieren.

Du kannst lernen, Dein Gedankenkarussell auch mal anzuhalten, langsamer drehen zu lassen.

Damit kannst Du gleich jetzt beginnen. Ich gebe Dir eine ganz einfache Übung, die Du fast überall und immer machen kannst.

Es ist ganz leicht: suche Dir einen Punkt aus, den Du anstarren kannst.

Fixiere diesen Punkt mit Deinen Augen und starre ihn einfach nur an. Das ist alles.

Was fällt Dir auf?

Genau, Dein Denken schläft für eine Zeit lang ein.

Und wenn es vielleicht auch nur ein ganz kurzer Augenblick ist: für diesen Augenblick bist Du PRÄSENT, bist Du im JETZT.

Wenn Du Dich mit Deinem Blick auf einen ruhigen Punkt fixierst, kommt Dein Denken zur Ruhe.

Und das kannst Du überall machen. In der Warteschlange an der Supermarktkasse, im Büro, im Stau, in der Bahn… einen Punkt zum Starren findest Du immer und überall:-).

Ach so – da war ja noch der Werner.

Werner hat unter anderem Achtsamkeits-Übungen und Meditation in sein tägliches Leben eingebaut.

Werner ist auf einem sehr guten Weg.

Es gibt inzwischen in Werners Leben immer mehr Momente, in denen er schon fast so richtig herzhaft lachen muss.

Werner genießt diese Momente sehr. Werner genießt sein Leben immer mehr.

Ich wünsche Dir eine grandiose Woche,

starrende Grüße,

Dein Joe

Joe Bild

 

Das ist doch SINNLOS!

„In Deinem Alter sollte man aber schon ERNSTHAFTER sein!“

„Du solltest VERNÜNFTIG sein!“

„Das ist doch SINNLOS!“

„Werde endlich ERWACHSEN!“

„Das Leben ist NICHT EINFACH!“

„Sei NICHT ALBERN, in Deinem Alter!“

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh – genau diese Ermahnungen lassen viele Kinder viel zu schnell zu „Erwachsenen“ werden.

Was bleibt auf der Strecke?

Dein Träumen

Deine Fantasie

Deine Kreativität

Deine Begeisterung

Deine Leichtigkeit

Deine Leidenschaft

Deine Spontanität

Deine pure Freude am Leben

Deine pure Freude an dem, was einfach IST…

Du verlierst LEBENDIGKEIT.

Ich habe mir meine Lebendigkeit in den letzten fünf Jahren zurückgeholt.

Heute kann ich sagen:

„Wie geil, ICH LEBE!“

Und deshalb habe ich mich heute mit etwas beschäftigt, was KEINEN SINN macht, was NICHT VERNÜNFTIG ist, was ALBERN ist und einfach nur SPASS macht:-).

Klicke hier und genieße einfach, ich wünsche Dir viel Freude daran:

Ein bisschen Spaß darf sein…

Lebendige Grüße,

Dein Joe

Auge NEU

 

 

Hilfe, ich bin ein „Schoner“!

Es ist ein wunderschöner Freitagvormittag. Die Temperatur ist für Februar sehr mild und die Sonne strahlt mit mir um die Wette.

Ich schlendere mit meinem Freund durch die Innenstadt von Esslingen in Richtung eines Uhrenhändlers. Er möchte sich eine neue, tolle Uhr gönnen.

Er sucht sich einen traumhaften Zeitmesser aus und entscheidet sich dafür. Wir freuen uns beide über seine neue Errungenschaft.

Er fragt mich, warum ich denn meine Uhr nie trage? „Meine Uhr“, auch ein sagenhaftes Meisterwerk, habe ich mir vor einiger Zeit anlässlich des Abschlussballes meines Sohnes gekauft.

Ich habe mir diese Uhr gekauft, weil sie mir sehr gefällt.

Wenn ich sie trage, gibt sie mir ein fantastisches Gefühl.

Doch ich trage sie ja nie. Mein Freund hat Recht. Ich habe diese Uhr bis jetzt nur einmal getragen: am Abschlussball meines Sohnes.

Und seitdem?

Ist sie ordentlich verstaut in  ihrer Original-Verpackung im Schrank. Sie sieht kein Tageslicht, sie kommt mit keinem Staubkorn in Berührung.

Ich SCHONE meine Uhr.

Autsch, das tut in diesem Moment weh!

HILFE! Ich bin ein SCHONER!

Ich werde nachdenklich und plötzlich kann ich nur noch lachen. Herzhaft lachen, laut lachen. Über MICH:-).

Ich bin ein SCHONER:-):-):-)…

Ich mache das mit vielen Dingen. Was mir lieb und teuer ist, benutze ich nicht. Ich schone es. Und ich benutze es nicht nur „nicht“. Nein, ich bin viel besser: ich nutze diese Dinge NIE!

Ich bin der beste SCHONER weit und breit.

Ich bin der SCHONER-König von Esslingen.

Ich werde noch nachdenklicher. Was mache ich da? Was mache ich als SCHONER?

Ich verweigere mir freiwillig FREUDE an diesen schönen Dingen.

Macht das Sinn?

Ich verweigere mir freiwillig fantastische Gefühle, die mit der Nutzung verbunden sind.

Macht das Sinn?

So habe ich auch nach fünfzig Jahren noch Laufschuhe, die aussehen wie neu. Nur gelaufen bin ich damit nicht. Und in fünfzig Jahren kann ich das dann vielleicht nicht mehr.

Macht das Sinn?

NEIN!!! Macht es nicht!!! Überhaupt nicht!!!

Sinn komplett verfehlt. Es geht darum, FREUDE und SPASS an der Nutzung dieser Dinge zu haben. Dafür sind sie da.

Oh Joe, da hast Du heute was für Dich gelernt:-).

Seit diesem Tag trage ich meine Uhr ständig. Und was soll ich sagen:

Das ist GEIL! Ich freue mich in jedem Moment darüber und ich fühle mich gut.

Uhr Joe

Sinn der Uhr erfüllt. Macht Spaß.

Ich arbeite an mir und entdecke immer mehr eine ganz neue Seite an mir:

Ich entwickle mich vom SCHONER zum NUTZER. Ist toll.

Uns so rufe ich Dir heute laut und kräftig zu (ja, laut und kräftig, ich nutze meine Stimme und schone sie nicht mehr):

„Sei auch Du ein NUTZER und habe Freude und Spaß an den schönen Dingen, welche Dir gefallen.“

Dein Joe

Auge NEU